Supervision verstehe ich als Innehalten um durch die Reflexion des beruflichen Alltags neue Denkräume zu erschließen. Als Ort der bewussten Verlangsamung ermöglicht Supervision, Dinge neu und quer zu denken und den eigenen Handlungsspielraum zu erweitern. Dies wirkt entlastend und stärkend, unterstützt in Strategie- und Entscheidungsprozessen und trägt zur Sicherung und Etablierung von förderlichen Strukturen in der Arbeitswelt bei. Die Begleitung und Bearbeitung arbeitsplatzbezogener Themen kann sich auf die Organisationsebene, die Team- und Teamleitungsebene und die persönliche Ebene beziehen.